Open Educational Resources in Öffentlichen Bibliotheken - eine Analyse von Potenzialen und Grenzen

Open Educational Resources in Public Libraries - an Analysis of Potentials and Limitations

  • Open Educational Resources (OER) sind offen lizenzierte Lehr- und Lernmaterialien, welche frei genutzt, weiterverbreitet und modifiziert werden können. Sie gelten als wichtige Unterstützungsmaßnahme für das lebenslange Lernen, welches für Bibliotheken aufgrund ihrer zunehmenden Identifikation als Lernorte von Bedeutung ist. Diese Bachelorarbeit hat deshalb zum Ziel, die Potenziale und Grenzen von OER sowie notwendige Rahmenbedingungen für einen Einsatz in Bibliotheken zu analysieren. Zusätzlich wird ermittelt, ob OER sich als Alternative zu kommerziellen E-Learning-Angeboten eignen. Um diese Fragen zu klären, wurde eine Online-Befragung zu OER an Öffentlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg vorgenommen. Die Umfrageergebnisse werden nach einer allgemeinen Einführung in die Thematik präsentiert. Als die am wichtigsten empfundenen Vorteile konnten die Kostenersparnis und die Möglichkeit, eine größere Auswahl an Medien bieten zu können, ermittelt werden. Die Resultate lassen vermuten, dass das Potenzial der OER, die Positionierung der Bibliothek als Lernort zu stärken, noch nicht umfassend wahrgenommen wird. Die Antworten deuten auf ein generelles Interesse an der Thematik und eine doch vorhandene Aufgeschlossenheit gegenüber der Implementierung eines OER-Angebots hin. Gleichzeitig zeigen sie auf, dass dies nur mit der didaktischen Weiterbildung des Bibliothekspersonals und der Unterstützung durch ein Kompetenznetzwerk realisierbar wäre.
  • Open Educational Resources (OER) are openly licensed teaching and learning materials which can be freely used, redistributed and modified. They are seen as promoters of lifelong learning, which has been a topic of interest for libraries for the last few years as they are increasingly identifying themselves as learning locations. This bachelor thesis was therefore written with the purpose to analyse potentials, hindrances as well as required frameworks for an implementation of OER in public libraries. The objective also included determining whether OER could be an alter-native to commercial e-learning products. To this aim, a survey on the topic of OER was conducted with public libraries in Baden-Wuerttemberg. The results are presented after a general introduction to the topic. They identify cost benefits and an enhanced supply of teaching and learning materials as major perceived advan-tages and imply that the potential of OER to strengthen the libraries´ position as a location of learning has not yet been fully realised. The responses suggest a ge-neral interest in the topic and an openness towards an implementation of OER but they also point to the conclusion, that an implementation of OER in public libraries is only feasible with the support of a competence center and if library staff receive advanced didactic education.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Franziska Helgard Tschofen
URN:urn:nbn:de:bsz:900-opus-39393
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/10/23
Publishing Institution:Hochschule der Medien
Release Date:2014/10/23
Tag:freie Lehr- und Lernmaterialien
OER; Open Educational Resources; lifelong learning; public libraries
GND Keyword:Open educational Resources; Lebenslanges Lernen
Institutes:FB 3: Information und Kommunikation / Bibliotheks- und Informationsmanagement (Bachelor, Master)
DDC classes:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 020 Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung, Nicht kommerziell, Keine Bearbeitung