• search hit 4 of 10
Back to Result List

Sedentarismus im bibliothekarischen Berufsalltag – Interventionsmöglichkeiten gegen langes Sitzen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

  • Die vorliegende Arbeit behandelt die Frage, welche Schritte und Interventionen geeignet sind, um im Rahmen eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements gegen Sedentarismus im biblio-thekarischen Berufsalltag vorzugehen. Dabei wird auch geprüft, wie solche Interventionen in Hochschulbibliotheken gestaltet sein sollten, um niedrigschwellig und nachhaltig zu sein. Der theoretische Teil der Arbeit erläutert dabei grundlegende Begriffe wie Gesundheit, Sedentaris-mus und Betriebliches Gesundheitsmanagement und gibt darauf aufbauend eine Einführung in Hochschulbibliotheken als Setting für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Des Weiteren präsentiert die Arbeit Ergebnisse einer Literaturrecherche zu Interventionen gegen Sedentaris-mus am Arbeitsplatz allgemein. Hinzu kommen die Ergebnissen eines Experteninterviews, wel-ches Erfahrungen aus der bibliothekarischen Praxis hinsichtlich Interventionen gegen Sedenta-rismus speziell in Hochschulbibliotheken beleuchtet. Die Analyse des Experteninterviews weist auf eine stark ausgeprägte Sitzkultur in Hochschulbibliotheken hin. Angebote und Maßnahmen zur Bewegungsförderung sind in Ansätzen vorhanden, bedürfen aber dringend einer Strukturie-rung im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und einer Professionalisierung durch Untermauerung mit empirischer Grundlagenforschung im Bereich des Gesundheitsver-haltens der Hochschulbibliotheksmitarbeiter.
  • The present work deals with the question of which steps and interventions are suitable for tack-ling sedentary behaviour in everyday professional life of librarians within the framework of occu-pational health management. It will also look at how such interventions in university libraries should be designed to be low-threshold and sustainable. The theoretical part of the thesis ex-plains fundamental concepts such as health, sedentary behaviour and occupational health management and, based on this, gives an introduction to university libraries as a setting for occupational health management. Furthermore, the paper presents results of a literature review on interventions against sedentary behaviour in the workplace in general. Added to this are the results of an expert interview, which sheds light on experiences from the library practice with regard to interventions against sedentary behaviour, especially in university libraries. The anal-ysis of the expert interview points to a strong sitting culture in university libraries. Offers and measures for the promotion of physical activity are beginning to be available, but they urgently need to be structured as part of occupational health management and to be professionalized based on empirical basic research on the health behavior of university library staff.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Bettina Birringer
URN:urn:nbn:de:bsz:900-opus4-65291
Referee:Christa Giese
Advisor:Cornelia Vonhof
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2019
Granting Institution:Hochschule der Medien, FB 3: Information und Kommunikation
Date of final exam:2019/08/02
Release Date:2019/09/19
Tag:Betriebliches Gesundheitsmanagement; Bewegungsförderung; Bibliothek; Gesundheitsförderung; Sedentarismus
Pagenumber:91
Institutes:FB 3: Information und Kommunikation
DDC classes:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 020 Bibliotheks- und Informationswissenschaft
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin, Gesundheit
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International