• search hit 6 of 6
Back to Result List

Stand und Perspektiven der Vermittlung von Informationskompetenz für die Physik an deutschen Hochschulen

Status quo and outlook of the information literacy course offerings for physicists in Germany's universities

  • Die vorliegende Arbeit erfasst und bewertet die bestehenden Angebote zur Vermittlung von Informationskompetenz an Physiker, stellt gelungene Beispiele vor und gibt Empfehlungen an einzelne Akteure heraus. Als neue, "vierte Kulturtechnik" ist Informationskompetenz gerade im akademischen Bereich von großer Bedeutung; deren frühzeitige Vermittlung jedoch ist lange nicht so selbstverständlich wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Der Nachholbedarf wird an den Hochschulen vor allem von Seiten der Universitätsbibliotheken gedeckt, doch die Angebotsspektren sind dabei sehr verschieden, was den Umfang, die konkret vermittelten Inhalte, die Zielgruppen und die Formen der Vermittlung angeht. Alle für Physiker potentiell interessanten Angebote wurden auf diese Kriterien untersucht und die Ergebnisse in Hinblick auf den speziellen Bedarf und die Ansprüche von Physikern bewertet, welche anhand von Befragungen ermittelt wurden. Untersucht wurden die Internetseiten der 59 Physik-Fachbereiche an Deutschlands Hochschulen sowie deren Fach- und Universitätsbibliotheken auf Präsenzangebote und elektronische Selbstlernangebote für Studierende, Graduierte und auch Professoren der Physik. Die Ergebnisse sind insgesamt eher ernüchternd. Zwar gibt es – auch gute, umfangreiche – Angebote speziell für Physiker, aber nicht besonders häufig und lange nicht an jeder der Hochschulen. Allgemeine, interdisziplinäre Angebote, die deutlich öfter zu finden sind als fachspezifische, eignen sich prinzipiell für Physiker, sind aber durch den fehlenden Fachbezug deutlich uninteressanter. Und an manchen Hochschulen ist selbst das allgemeine Angebot noch stark ausbaufähig. Der überwiegende Anteil der Angebote ist an Studierende gerichtet; weniger häufig sind Angebote, die sich speziell an Graduierte richten oder für diese interessant sind. Angebote für Professoren wurden nur in Ausnahmefällen gefunden. Inhaltlich sind vor allem die bibliotheksnahen Einzelkompetenzen im bestehenden Angebot gut vertreten, andere dürften noch verstärkt vermittelt werden. Doch nicht nur durch eine eher ressourcenintensive Erweiterung des Angebots ließen sich Verbesserungen der Gesamtsituation erzielen, sondern bereits durch eine fachliche Anpassung der bestehenden Angebote, einhergehend mit deren zielgerichteter Kommunikation.
  • This thesis detects and evaluates the existing information literacy course offerings for physicists in Germany's universities. It shows best practice examples and provides recommendations for the relevant institutions. Information literacy is especially important in the academic field. However it is still not tought as intensely as necessary in many schools. The consequent backlog-demand in universities is usually covered by its libraries, but the offerings are widespread in range, target groups, content and the way it is put across. All offerings that might be relevant for physicists are analyzed with respect to these criteria and the results are assessed concerning the special demand of physicists identified by questionnaires. The basis of the examination are the web presences of the 59 physics departments of Germany's universities as well as their department and university libraries. Both attendance courses and remote tutorials are registered, as well for students as for graduates and professors. The results are not very satisfactory. There are indeed some good and substantial offerings especially for physicists, but they are rare and some universities don't have any specialized offers at all. General, interdisciplinary offerings are by far more common and as helpful for physicists as for other disciplines, but the lack of specialist relevance makes a great difference. Moreover at some universities even the supply of general offerings should be expanded. Most of the existing offers are aimed at students, less numerous are offerings especially for graduates and those targeted at professors are few exceptions. The content of most offers covers competences concerning the handling of library resources, whereas other fields have to be worked on. Since many options of improvement require plenty of resources, one should consider that noteworthy improvements can also be reached simply by adjusting the specialist relevance of the existing offers, supported by target-oriented communication and publicity.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Patricia Huber
URN:urn:nbn:de:bsz:900-opus-7001
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2011/07/27
Release Date:2011/07/27
Tag:Germany; information literacy; library; physics; university
GND Keyword:Informationskompetenz; Physik; Hochschule; Deutschland; Bibliothek
Institutes:FB 3: Information und Kommunikation / Bibliotheks- und Informationsmanagement (Bachelor, Master)
DDC classes:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 020 Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung, Nicht kommerziell, Keine Bearbeitung