Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Universitätsverlage im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Literaturversorgung : eine kritische Bestandsaufnahme

  • Ausgehend von der Krise der wissenschaftlichen Literaturversorgung zeigt diese Arbeit das Spannungsfeld auf, das durch die drei Akteure Wissenschaft, Verlag und Bibliothek gekennzeichnet ist. Um das Zusammenspiel der Beteiligten wissenschaftsfreundlicher zu gestalten, hat sich die Open Access-Bewegung formiert, die eine Vielzahl von Unterstützern im Bibliothekswesen findet. Angelehnt an die angloamerikanischen Unviersitätsverlage wird von hochschulpolitischer Seite die Forderung an die Universitäten erhoben, selbst verlegerisch aktiv zu werden. Schwerpunkt vorliegender Arbeit ist – neben der Beschreibung der Ausgangslage und einem Überblick über die Situation der angloamerikanischen Universitätsverlage – eine kritische Bestandsaufnahme der deutschen Universitätsverlage. Dabei werden anhand qualitativer Interviews verschiedene Verlage und deren Dienstleistungen beschrieben und bewertet. In einem Exkurs wird ein Blick auf fachliche Verlagsaktivitäten im Kontext der Open Access-Bewegung geworfen, um anschließend die Problemfelder zu thematisieren, in denen sich Universitätsverlage befinden und einen kurzen Ausblick zu wagen.
  • Departing from the serials crisis, this paper seeks to point out the areas of conflict, which are dominated by three principal agents: the scientific community, publishing houses and libraries. In order to facilitate interaction between these agents the open access movement has been formed, which receives considerable support from the librarianship. Abutted to the Anglo-American university presses, it has been postulated in the scientific community that German universities engage in publishing activities too. The focal point of this work is - apart from an assessment of the current situation and an overview of the Anglo-American university presses - a critical account of the German university press. On the basis of qualitative interviews different publishing houses are critically assessed in terms of their services offered. In a short excursus this paper describes subject-related publishing activities in the context of the open access movement. In conclusion this paper will expound the problems of German university presses – and formulate an outlook as to what may be the future course of the industry.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Heinz Pampel
URN:urn:nbn:de:bsz:900-opus-6200
ISBN:978-3-936065-93-0
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2008/04/22
Release Date:2008/04/22
GND Keyword:Universitätsverlag; Elektronisches Publizieren; Verlag; Universitätsbibliothek; Wissenschaftskommunikation; Wissenschaftliches Publizieren
Contributor:Hoffmann, Bernward [1.Prüfer]
Institutes:FB 3: Information und Kommunikation / Bibliotheks- und Medienmanagement (Bachelor, Diplom)
DDC classes:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 020 Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Licence (German):License LogoLizenz für Publikationen ohne Print on Demand