Wahrnehmung und Interpretation von Harmonie bei zeitgleichen Klangereignissen

  • Erkenntnisse der Psychoakustik werden aufgezeigt und die neuronale Verarbeitung von Schallereignissen erörtert. Aus diesen Punkten werden Rahmenbedingungen für wahrgenommene Harmonien abgeleitet. In diesem Fall kommen ausschließlich jene Aspekte in Betracht, die sich auf Harmonie in einem Moment beziehen, d.h. in einem gewissen Augenblick wahrgenommen werden und zeitgleich stattfinden. Zum Schluss wird aus physikalischen Gesetzmäßigkeiten und den Forschungserkenntnissen dieser Rahmenbedingungen eine Antwort auf die emotionale Interpretation von Harmonien gegeben.

Download full text files

  • application/pdf Dokument_1.pdf (484 KB) (deu)

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Michael Köhler
URN:urn:nbn:de:bsz:900-opus-33977
Document Type:Study Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/04/30
Publishing Institution:Hochschule der Medien
Release Date:2014/04/30
GND Keyword:Akkord; Dissonanz; Empfinden; Int; Klang; Klangereignis; Konsonanz; Schall; Schallempfindung; Schwebung; Wahrnehmung; neuronal; simultan; zeitgleich
Institutes:FB 2: Electronic Media / Audiovisuelle Medien (Bachelor, Diplom)
Access Rights:Zugriffsbeschränkt
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung, Nicht kommerziell, Keine Bearbeitung

$Rev: 13159 $